+49 611 94585060
Mo. bis Fr. von 10-18 Uhr (MEZ)

Dienstleistungen

Green Card Lotterie

Der Freischein fürs Leben in den USA

Die USA verlosen jährlich 55.000 Greencards in vielen Teilen der Welt. Die Lotterie ist Teil des so genannten Diversity Visa Programms der USA, das 1994 ins Leben gerufen wurde. Mit ihm soll gewährleistet werden, dass sich die Struktur der US-amerikanischen Gesellschaft nicht durch zu große Anteile von Einwanderergruppen aus bestimmten Ländern verschiebt. Aus diesem Grund wird die Greencard einerseits in vielen Ländern weltweit verlost, um eine Einwanderung aus diesen Ländern zu stärken. Andererseits werden andere Länder von der Verlosung ausgeschlossen. Menschen, die in einem dieser Länder geboren wurden, sind – mit Ausnahmen – nicht zur Teilnahme berechtigt. 

Folgende Länder waren bei der Greencard-Verlosung DV 2012 ausgeschlossen: 

Brasilien, Bangladesch, Kanada, China (Hongkong, Macao, Taiwan waren zugelassen), Kolumbien, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Haiti, Indien, Jamaika, Mexiko, Pakistan, Philippinen, Peru, Südkorea, Großbritannien und abhängige Territorien (Nordirland war zugelassen), Vietnam.  

Ausnahmen bestanden bei Menschen, die in einem jener Länder geboren wurden, 

  • jedoch mit einer Partnerin oder einem Partner verheiratet sind, die/der aus einem zur Lotterie zugelassenen Land stammt.

  • deren Eltern beide in einem Land geboren sind, das zur Lotterie zugelassen ist.

Das Gewinnen der der sogenannten “Green Card” ermächtigt aber leider nicht zur sofortigen Einreise und dem erträumten Neustart in den USA.
 
Hierbei gilt es Einiges zu beachten und diverse Voraussetzungen zu erfüllen. 
 
Teilnehmer aus Deutschland oder aus einem anderen zugelassenen Land erhalten auch als Gewinner der Lotterie KEINE Greencard, wenn sie nicht Mindestvoraussetzungen in Bezug auf die schulische oder berufliche Ausbildung mitbringen. Die Gewinner müssen beispielsweise nachweisen, dass sie mindestens die Realschule erfolgreich abgeschlossen haben. Ebenso anerkannt wird eine mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine entsprechende Berufserfahrung in einem solchen Beruf.  Der Abschluss der Ausbildung ist nicht zwingend vorgeschrieben.

Sind diese Voraussetzungen gegeben müssen noch einige Fristen eingehalten werden. Gewinner müssen beispielsweise spätestens ein halbes Jahr nach einem Termin im US-Konsulat, der dem Gewinn des Anrechts auf eine Greencard folgt, in die USA einreisen. Dieser Reisetermin muss noch nicht bedeuten, dass man zu diesem Zeitpunkt dauerhaft in die USA übersiedelt. Versäumen darf man die Frist allerdings dennoch nicht. 

Deutsche, die als Greencard-Gewinner nun alle Voraussetzungen erfüllt haben und auch alle Fristen eingehalten haben, können fortan dauerhaft und ohne weitere Formalitäten in den USA leben und arbeiten. Die Visa E1 und E2 bieten zwar eine ähnliche Chance und sind auch für langfristig geplante USA-Aufenthalte geeignet. Sie müssen jedoch – anders als die Greencard – alle paar Jahre erneuert werden. Sie sind letztlich keine Einwanderungspapiere und bieten dennoch Chancen auf den Einstieg in die USA. 

Eine Teilnahme an der Greencard Lotterie ist beispielsweise über das Unternehmen American Dream möglich.

 

Newsletter Anmeldung

Social Networks

Folgen Sie uns auf:

 

Rückruf Service

Sie haben Fragen, Wünsche oder Probleme bezüglich unserer Leistungen? Gerne rufen wir Sie zurück!

Rückruf

Bewertungen

Bewertung abgeben ...
Bewertung: 4.8 von 5 | 737 Stimme(n)

Testimonials

Wir waren auf der Suche nach einem professionellen Dienstleister, der unsere Wünsche, in den USA Fuß zu fassen und das Business aufzubauen, schnell und unkompliziert umsetzt. Nach langer Recherche sind wir auf Alton LLC gestoßen und müssen sagen: Es geht wohl kaum besser als mit Alton LLC.- V. Jürgens (Yucam Overseas)

Wir akzeptieren: